Dienstag, 11. Juli 2017

25. Tag, Sillian-Welsberg

Gestern Abend hat es noch ein heftiges Gewitter gegeben. Auch in der Nacht regnete es weiter. Heute morgen war es teilweise bewölkt, doch die Sonne schien. Zu heiß wurde es aber zum Glück nicht. Ich bin ja auch immer noch auf über 1000 Meter über Meer. Das Pustertal gefällt mir sehr gut. 
Nach einem guten Frühstück startete ich um 8:30 Uhr meine Wanderung. Da es heute auf dem asphaltierten Fahrradweg durchs Tal ging, habe ich meine Crocs angezogen. 
Höhenunterschiede gab es heute fast keine, dafür sehr viele Kilometer. Der Weg ging durch Wiesen und lange entlang der Drau. Vorbei ging es an vielen kleinen und größeren Dörfern. Innichen durchquerte ich und Toblach wurde gestreift. Heute sah ich drei Autos aus der Schweiz. Eines von Luzern, eines von Zug und ein Swiss Skibus von Bern. Da kam gleich ein wenig Heimweh auf. Doch das war schnell vorüber. 
Auf dem Radweg war sehr viel los. Es ist eine beliebte Strecke. Die Temperatur war heute angenehm, es hat auch immer wieder Schatten. Auch Bänke hat es hier. 


Ich habe heute Österreich verlassen und bin nach Italien reingelaufen. Nun werde ich im Südtirol weiter wandern. 


Einen Geocache und eine Stage fand ich heute auch noch. Am Nachmittag verdunkelte sich der Himmel dann langsam. 
Plötzlich hielt ein von hinten kommendes Fahrrad neben mir. Es war der Frank! Er ist mit dem Fahrrad unterwegs und versucht auch den ersten Teil des Multis zu finden. Jetzt hat er mich also eingeholt. Wir machen eine Pause zusammen. Dabei werden Erfahrungen ausgetauscht. Und wir vergleichen unsere Zahlen von den Stages. Irgendwann müssen wir leider wieder weiter. So verabschieden wir uns voneinander. Es war ein interessantes Treffen. Danke Frank für den Plausch mit dir. 
Als ich dann weiterlief, regnete es immer wieder leicht und kurz. Mit schmerzenden Füßen erreichte ich um 17:30 Uhr das Hotel Christof in Welsberg. Es ist ein schönes Hotel. 

Tagesstatistik
Strecke: 29.3km                   Dauer: 6h
Rauf: 220m                          Runter: 210m
Höchster Punkt: 1220m       Niedrigster Punkt: 1060m

Tourstatistik
Strecke: 499.2km                 Dauer: 113h
Rauf: 17418m                      Runter: 19488m
Höchster Punkt: 2320m       Niedrigster Punkt: 330m



 

Kommentare:

  1. Dass sich zwei GC11PTE Abenteurer in freier Natur treffen, ist jedenfalls eine Premiere!

    Danke Martina für Deinen sympathischen Blog. Auch wenn manchmal der Schuh drückt, scheint es Dir Spaß (sorry - für Schweizer natürlich Spass) zu machen!

    Und: Bis zur Schweiz ist es nun gar nimmer so weit. Stilfser Joch - zwei Wochen oder so?

    Viel Spaß Dir und natürlich auch Frank, der ja voriges Jahr mit mir schon quer über die Alpen "mitgereist" ist.

    cheers!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Begegnung ist wirklich bemerkenswert. Vor allen Dingen auch just fas Timing, dass Martina gerade im Pustertal auf Radwegen unterwegs war.

      Löschen
  2. Hallo Martina, war nett dich zu Treffen, hoffe du bist danach nicht so nass wie ich geworden. War gestern morgen noch auf der Rotbachlspitz und habe es heute bis nach Memmingen geschafft. Nun gerade Zug da morgen Termin. LG Frank

    AntwortenLöschen